KFZ-Mechatroniker - Perspektiven nach der Ausbildung

hwk-freiburg-logo-300dpi-360x72.png
Servicetechniker_1.jpg
images.jpg

Meisterschule

info_frkr_Meister_offenburg_1.jpg
BFC Flyer Fernstudium scr_1.jpg
Flyer_Präsenzstudium_1.jpg

Die Bundesfachschule für Betriebswirtschaft, kurz „BFC“ genannt, ist die einzige Brancheninstitution, die praxisorientierte Automobilwirtschaft vermittelt. Kfz-spezifische, betriebswirtschaftliche Abschlüsse sind sowohl in Vollzeit oder in Teilzeit möglich.

Die BFC bietet zwei verschiedene Abschlüsse an:
den „Betriebswirt im Kfz-Gewerbe“ (11 Monate in Vollzeit) und
den „Automobilökonom“ (24 Monate in Teilzeit als Fernstudium).

Ein Einstieg ist ohne Abitur möglich. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung zum Automobilkaufmann/-kauffrau oder zum Kfz-Mechatroniker/Mechatronikerin.

Der Einstieg für Kfz-Mechatroniker ist besonders sinnvoll, wenn noch eine Meisterprüfung abgeschlossen werden soll, denn durch den Abschluss zum „Betriebswirt im Kfz-Gewerbe“ gilt der Teil III der Meisterprüfung bereits als abgelegt und der Teil IV der Meisterprüfung wird an der BFC – auf Wunsch – gleich mit absolviert. Somit verkürzt sich die Zeit zum Meisterbrief.

Alle weiteren Informationen zur BFC einschließlich der Anmeldeunterlagen finden Sie unter www.bfc.de

Bild1.png

Kraftfahrzeug-Innung Ortenau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Wasserstraße 17

77652 Offenburg

Telefon: 0781 74083

Telefax: 0781 9368202